Regisseurin Neele Vollmar zu Gast

Im April 2021 war die Regisseurin zu Gast bei der Kinderfilmuni und hielt einen Vortrag zum Thema „Vom Lotta-Leben, den Tieferschatten und den Bingo-Momenten beim Filmdreh“.

Datum
10.04.2021
Zeit
11:00 - 12:30 Uhr
Ort
Online
Alter
8-12 Jahre
Mit
Regisseurin Neele Vollmar; Filmuni-Studentinnen Laura und Elli

Die Kinderfilme „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ und die beiden Fortsetzungen eroberten die Herzen der Kinozuschauer*innen. Die Regisseurin Neele Leana Vollmar ist bekannt für viele Kinderfilme, darunter auch „Mein Lotta-Leben – Alles Bingo mit Flamingo“. Für den Jugendfilm „Auerhaus“ schrieb sie zudem auch das Drehbuch.

© Fotocredits: Puschkino; Filmstill: „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ (2014)


Laura und Elli vom Team der Kinderfilmuni stellten Neele Vollmar interessante Fragen zum Beruf als Regisseurin. Dabei kitzelten sie ein paar lustige Anekdoten über Erlebnisse beim Dreh aus ihr heraus. Neele Vollmar erzählte, dass es gar nicht so einfach ist, mit einer eigenwilligen Schildkröte zu drehen und dass man Flamingos lieber digital in einen Film einfügt. Wenn man ein Aquarium „sprengen“ möchte, muss man besonders aufpassen. Denn der erste Take muss sitzen – sonst ist der ganze Raum nass und die Szene kann nicht noch einmal gedreht werden.

Am Ende der Vorlesung stellten die Kinderfilmuni-Studierenden Fragen an die Regisseurin. Neele Vollmar gab dabei einen Einblick darin, wie das Casting mit Kindern abläuft. Von jungen Schauspieler*innen wird zum Teil viel Einsatz gefordert – so musste Yola Stresse („Mein Lotta Leben“) sich ihre blonden Haare für die Rolle der Cheyenne schwarz färben.

Das Gespräch mit Neele Vollmar war nicht nur für die Kinder, sondern auch für unser Team sehr spannend. Wir möchten ihr an dieser Stelle von Herzen danken!

© Foto oben: Rick Ostermann

Teens 12-18