Young Audience Award 2022

Jugendliche aus ganz Europa kamen zusammen, um als Filmjury gemeinsam für ihren Lieblingsfilm abzustimmen und den Young Audience Award 2022 zu küren.

Datum
06.11.2022
bis 13.11.2022
Zeit
den ganzen Tag
Ort
Online
Alter
12-14 Jahre
Mit
Europäische Filmakademie

Bereits seit 2012 vergibt die Europäische Filmakademie den Preis für den besten europäischen Jugendfilm. Gekürt wird der Gewinnerfilm, wie in jedem Jahr, von einer europaweiten Jugend-Filmjury. Sie stimmt online und in den teilnehmenden Kinos für ihren Lieblingsfilm ab. Nominiert waren beim Young Audience Award 2022 die Filme ANIMAL (Regie: Cyril Dion, 2021), DREAMS ARE LIKE WILD TIGERS (Regie: Lars Montag, 2021) und COMEDY QUEEN (Regie: Sanna Lenken, 2022). Erstmals gab es in diesem Jahr auch eine grenzüberschreitende, deutschsprachige Online-Filmjury. An ihr nahmen über 60 Jugendliche aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, China und Spanien teil. Eine Woche lang, vom 06. bis zum 12. November 2022, sichteten, analysierten und diskutierten die Jugendlichen die nominierten Filme. Nebenbei kamen sich ins Gespräch und vernetzten sich miteinander. Hierbei wurden sie von einem internationalen Team aus Film- und Medienpädagog*innen unterstützt.

Was beim diesjährigen Young Audience Award passiert ist

Am Sonntag, den 13. November war es so weit. Die über 3000 Jurymitglieder des Young Audience Awards 2022 konnten für ihren Favoriten online und in den teilnehmenden Kinos europaweit abstimmen. Während das Voting lief, hatten die Jugendlichen den Tag über die Gelegenheit, mehr über die Hintergründe der Filme zu erfahren. So konnten sie zum Beispiel an Live-Interviews teilnehmen und den jeweiligen Filmemacher*innen eigene Fragen per Chat-Nachricht zu stellen. Wer mit der Entscheidung bis nach den Q&As warten wollte, hatte bis 19:00 Uhr die Möglichkeit, das persönliche Voting abzugeben. 

Um 20:00 Uhr startete in Erfurt die Liveübertragung der Preisverleihung. Durch das etwa 40-minütige Programm führten Maria und Emmerson, zwei Mitglieder*innen des European Film Clubs. Während der Zeremonie sprachen sie u.a. mit den Filmemacher*innen im Studio, Vertreter*innen der ukrainischen Online-Jury, sowie live zugeschalteten Jurymitglieder*innen aus europäischen Kinos. Viele weitere Teilnehmer*innen und auch wir verfolgten gebannt den Live-Stream. Denn: Wir wollten nicht verpassen, wer am Ende als Gewinner hervorging. 

Der Gewinnerfilm steht fest!

Per Buzzer startete Maria die Live-Auszählung. Stück für Stück rückten die Abstimmungsbarometer der nominierten Filme vor. Als sie schließlich zum Halten kamen, wurde es spannend. Das Rennen um Platz eins konnte schlussendlich der französische Dokumentarfilm „ANIMAL“ für sich entscheiden. Unter großem Applaus und digitalem Feuerwerk gratulierten die Hosts dem Gewinnerfilm und Filmteam. Vipulan, einer der Protagonist*innen des Films, bedankte sich nach der Verkündung per Zoom-Call und gratulierte auch den anderen nominierten Filmteams. Der Regisseur von ANIMAL Cyril Dion schrieb zudem auf Instagram: „Wir freuen uns, dass der Film die junge Generation berührt. Die Verteidigung allen Lebens ist unsere große ökologische Priorität.“ Damit endete der offizielle Teil des elften Young Audience Awards.    

Zum Abschluss des ereignisreichen Tages traf sich die Deutschsprachige Online-Jury ein letztes Mal auf Zoom. Hier tauschten sie sich über die Preisverleihung und den Gewinnerfilm aus. Müde und noch voller Eindrücke verabschiedeten auch wir uns von allen Teilnehmer*innen und schlossen die Woche mit vielen schönen Erinnerungen und emotionalen Momenten ab.

Großes Danke an alle

Wir danken recht herzlich allen Jury-Teilnehmer*innen und der Europäischen Filmakademie für die tolle Veranstaltung! Ohne die Organisation der Academy, den 77 Partnerinstitutionen sowie den über 3000 europäischen Jugendlichen wäre dies nicht möglich gewesen! Wir freuen uns schon auf den nächsten Young Audience Award.

Die Filmteams der nominierten Filme des Young Audience Awards 2022 mit dem Direktor der Europäischen Filmakademie und Mitglieder des European Film Club
v.l.: Darstellerin Sigrid Johnson, Regisseurin Sanna Lenken, Youth Council member Maria, Darsteller Shan Robitzky, Direktor der Europäischen Filmakademie Matthijs Wouter Knol, Darstellerin Annlis Krischke, Youth Council member Clara, Lukas Auer vom European Film Club, Youth Council member Emmerson und Regisseur Lars Montag ©Deutsche Kindermedienstiftung Goldener Spatz Foto: Carlo Bansini
Logo Young Audience Award 2022 in bunt

Teens 12-18